Anti-Aging: Das lässt deine Haut erstrahlen!


Anti-Aging: Das lässt deine Haut erstrahlen!

 

Ein Blick in den Spiegel: Was sagst du? Bist du mit deinem Hautbild zufrieden oder glaubst du es besteht Handlungsbedarf? Das wäre nicht verwunderlich, denn negative Einflüsse belasten die Haut, trocknen sie aus und lassen so erste Linien und Fältchen entstehen. Eine gute Nachricht: Mit den richtigen Anti-Aging Produkten, die deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen, kannst du eine Faltenreduzierung erreichen und dich schlussendlich über eine straffe und jugendliche Haut erfreuen. Was hilft, liest du hier:

Doch zunächst einmal – was trocknet die Haut eigentlich aus?

Im Grunde läuft die Versorgung der gesunden Haut mit Feuchtigkeit recht gut und benötigt keine Extraportion Feuchtigkeit von außen. Heizungsluft, Sonneneinstrahlung oder Feinstaub jedoch verringern den Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Dabei spielt es keine Rolle, ob gerade Sommer oder Winter ist, die Haut wird sich jedenfalls freuen, wenn du sie ausreichend mit Feuchtigkeit versorgst. Schließlich wirst du eine trockene Pflanze auch gießen. Generell ist es so, dass kalte Luft der Haut mehr Feuchtigkeit entzieht als warme.

Und daran wirst du kaum denken: Eine warme Dusche oder warmes Bad belastet ebenfalls die Haut. Der Hydrolipidfilm ist der natürliche Schutzfilm der Hornschicht und dieser enthält wasserlösliche Bausteine, die beim Waschen verringert werden. Dadurch wird die Fähigkeit der Hornschicht geringer, Wasser zwischen den Zellen zu lagern. Die Haut verliert so an Feuchtigkeit.

Nicht nur die Umwelteinflüsse bestimmen den Zustand deiner Haut. Auch das Alter spielt eine wichtige Rolle. Je älter die Haut wird, umso mehr verliert sie an Spannkraft, denn die Hautzellen produzieren im Laufe der Zeit weniger Hyaluronsäure. Das führt dazu, dass die Haut immer weniger gut die Feuchtigkeit speichern kann. Das Resultat: Feuchtigkeitsarme Haut. Das Gesicht fängt nach der Reinigung an zu spannen und es bilden sich die ersten Linien und Fältchen.

Du brauchst dir aber keine Sorgen zu machen: Die richtige Pflege versorgt deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit und verringert die ersten Alterserscheinungen. Ab einem Alter von 25 Jahren solltest du deshalb daran denken, mit einer Anti-Aging Pflege zu beginnen. Und was natürlich noch für dich wichtig ist: Trinke mindestens 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee! Das versorgt deine Haut von innen mit Flüssigkeit.

Vergiss nicht auf die pflegende Wirkung der Reinigung

Nicht nur die abendliche Reinigung, die Schmutz, Schweiß, Talg und Make-up entfernt, ist wichtig, sondern auch die morgendliche. Gerade in der Nacht während der Regenerationsphase produziert die Haut Talg. Reinigungsmilch oder -gel mit neutralem pH-Wert und pflegenden Wirkstoffen versorgen deine Haut sehr gut mit Feuchtigkeit. Du kannst auch zu einem Reinigungsöl greifen. Denn: Öle sind besonders sanft zur Haut und verhindern das Spannungsgefühl nach dem Waschen. Im Anschluss verwendest du am besten noch ein Gesichtswasser, das die gereizte Haut wieder beruhigt.


Anti-Aging Pflege: Für eine straffe Haut

Die richtige Reinigung bereitet deine Haut auf die nachfolgenden Anti-Aging Pflegeprodukte vor. Auf diese solltest du deinem Feuchtigkeitshaushalt zuliebe keinesfalls verzichten! Das gilt vor allem dann, wenn der Feuchtigkeitsgehalt bereits aus der Balance geraten ist und die Haut schuppt und spannt. In diesen Fällen versorgen sogenannte Moisturizer deine Haut hervorragend mit Feuchtigkeit.

Eine gute Feuchtigkeitspflege stärkt zum einen mit eigenen Wirkstoffen die Barrierefunktion der Haut. Hyaluronsäure bildet einen Schutzfilm auf der Haut und verhindert so den Verlust von Feuchtigkeit. Die Feuchtigkeitspflege soll zum anderen die Zellen dabei unterstützen, die von außen zugeführte Feuchtigkeit im Inneren zu halten. Folgende Wirkstoffe sind besonders dafür geeignet:

  • Algenextrakte: In den Extrakten ist Alginsäure enthalten, die im Zusammenspiel mit Aminosäuren, Proteinen und Mineralsalze den Feuchtigkeitsgehalt der Haut reguliert.
  • Aminosäuren: Sie sorgen dafür, dass Wasser in der Haut gespeichert wird und außerdem schützen sie vor freien Radikalen.
  • Panthenol: auch das Provitamin speichert Feuchtigkeit und wirkt zudem auf die Haut straffend.
  • Glycerin

Achte bei deinen Pflegeprodukten unbedingt auf die enthaltenen Wirkstoffe. Denn: Diese reduzieren Fältchen und sorgen für eine straffere Haut.